Untersuchung der Lüftungswirksamkeit im Konzertsaal des KKL bezüglich einer Exposition durch Aerosolemissionen von Personen

FREI WÜEST EXPERT hat in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern – Technik&Architektur im Konzertsaal des Kunst- und Kongresszentrums Luzern (KKL) die Lüftungswirksamkeit und den Schadstoffabtransport mit Hilfe von Tracergas-methoden untersucht. Zusammen mit Heinrich Huber und seinem Team vom Labor für Gebäudetechnik konnte mit der Pulsmethode konnte gezeigt werden, wie Aerosole im Konzertsaal durch Luftströmungen verfrachtet werden. Mit diesen Untersuchungen konnte die Aerosolausbreitung von SARS-CoV-2 unter den vorherrschenden Randbedingungen abgeschätzt werden. Die Zusammenarbeit mit Dr. Michael Riediker vom Schweizerischen Zentrum für Arbeits- und Umwelthygiene (SCOEH) war für alle Beteiligten sehr wertvoll.

NDIR-Spektroskopie für schnelles Tracerpuls-Sampling (Foto: FREI WÜEST EXPERT)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.